Kontakt

Haben Sie Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontaktformular

Ihre Nachricht

Bitte beachten Sie zusätzlich unsere Datenschutzerklärung.

Nachhaltigkeit: Ausgezeichnet!

Umweltbewusstsein sowie nachhaltiges Denken und Handeln sind tief in unserer DNA verwurzelt. Wir wollen mit unserer Arbeit einen Beitrag dazu leisten, dass sich die Umweltbilanz rund um unsere Immobilien kontinuierlich verbessert. Das lassen wir regelmäßig und unabhängig überprüfen – beispielsweise beim international anerkannten GRESB Rating, in dem ein von uns gemanagtes Portfolio nun wiederholt auf den ersten Platz in Deutschland gewählt wurde. Auch das zweitplatzierte Portfolio in Deutschland kommt aus dem Bestand der DeWAG.

General GRESB Logo_vertikal

Nachhaltigkeit: Teamsache.

Bei der DeWAG kümmert sich ein interdisziplinäres Team um die Analyse und Umsetzung von Maßnahmen, die den ökologischen Fußabdruck verbessern. Dazu zählt nicht nur, was wir im Immobilien­bestand tun können – sondern das beginnt ganz konkret bei uns selbst: zum Beispiel, dass wir besser mit der Bahn fahren, anstatt in den Flieger zu steigen. Und darüber hinaus sehen wir uns als Sparrings­partner für unsere Bewohner und unterstützen diese mit Tipps und Hilfestellung zu nachhaltigem Wohnen im Alltag.

Was wir tun

Wir unterziehen unsere Immobilien grundsätzlich einer energetisch-ökologischen Prüfung, auf deren Basis wir sinnvolle energieeffiziente Modernisierungs­maßnahmen umsetzen. Das spart Heiz- und Energiekosten für die Mieter*innen, schont die Umwelt und erhält die Attraktivität der Immobilien für die nächste Generation.

Während alle unsere Immobilien schon länger mit Ökostrom beliefert werden, stellen wir ganz aktuell alle Lichtquellen der Allgemeinflächen auf LED-Beleuchtung um. Darüber hinaus werden auch die Fernwärmeanschlüsse regelmäßig auf Effizienz geprüft und bei Bedarf angepasst. Und da wir in der Regel zentrale Verträge abschließen, profitieren unsere Mieter*innen auch hier von besonders günstigen Konditionen und ökologischen Tarifen

Ob Holz aus FSC®-zertifizierten Wäldern oder Fassadenfarbe mit ökologischen Inhaltsstoffen – wir achten darauf, dass bei Modernisierungsmaßnahmen oder Wohnungssanierungen nachhaltige Materialien verwendet werden.

Durch Nachverdichtungsmaßnahmen tun wir aktiv etwas gegen die Wohnungsknappheit in den Städten. Das schafft Wohnraum und ist gleichzeitig auch noch gut für die Umwelt und das Klima, da bestehende Grünflächen und die damit verbundene Biodiversität weitestgehend erhalten bleiben und keine neuen Flächen versiegelt werden.

Ein Teil unseres Portfolios wird regelmäßig von GRESB und GPR Gebouw geprüft und zertifiziert. Aber nicht nur das: Wir prüfen jedes Jahr die Verbrauchsdaten all unserer Objekte, ermitteln daraus Benchmarks, berechnen die CO2-Emissionen und können damit gezielt ökologische Modernisierungsmaßnahmen einleiten.

Wir möchten unsere Bewohner*innen in Bezug auf die ökologische Verantwortung in den eigenen vier Wänden unterstützen: Dafür erhalten alle Mieter*innen unseren Leitfaden für nachhaltiges Wohnen mit hilfreichen Tipps und Anleitungen für den Alltag.

Durch Aufzugsanbauten wird älteren Bewohnern der Zugang zu ihrer Wohnung vor allem in die oberen Stockwerke erleichtert. Wohnungen für ältere Menschen werden beispielsweise mit barrierearmen Bädern ausgestattet.

Bei der Gestaltung der Außenanlagen legen wir, neben einem professionellen Beleuchtungskonzept für ein erhöhtes Sicherheitsgefühl, großes Augenmerk auf Sitzgelegenheiten und Begegnungs­flächen.

Unsere Dienstleister suchen wir bevorzugt lokal im regionalen Umfeld der Immobilien oder unserer Zentrale in Stuttgart. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, dass diese über dieselbe Haltung in Punkto Nachhaltigkeit verfügen wie wir – und unterstützen sie mittels eines Leitfadens.

Lieber die Bahn nehmen als in einem Flieger sitzen. Oder die Plastikflaschen aus dem Büro verbannen. Wir hinter­fragen uns auch in den kleinen Dingen des Büroalltags. Denn es sind die kleinen Dinge, die den Unterschied machen.