Pressemitteilung vom 19. Januar 2017

DeWAG-Gruppe setzt Expansionskurs fort: Das Unternehmen übernimmt ein Immobilienpaket mit 720 Wohnungen u.a. in München, Hamburg, Leipzig und Saarbrücken

Ein Joint-Venture aus der DeWAG-Gruppe und einem institutionellen Investor hat ein Immobilienpaket mit insgesamt 720 Wohneinheiten und 10 Gewerbeeinheiten auf rund 44.000 Quadratmeter Wohnfläche bzw. 2.700 Quadratmeter Gewerbefläche erworben. Zum Portfolio gehören unter anderem Wohnanlagen in München, Hamburg, Leipzig und Saarbrücken sowie in den Großräumen Köln und Mannheim-Heidelberg. Die Verkäuferin möchte nicht genannt werden. Die Parteien haben Stillschweigen über den Kaufpreis vereinbart.

Das Portfolio umfasst Immobilien aus den 50er, 60er und 90er Jahren, in überwiegend guten, in Hamburg und Leipzig in sehr guten Wohnlagen. Die DeWAG beabsichtigt, die Immobilien technisch und energetisch weiter zu entwickeln. Ein kleiner Teil der Wohnanlagen ist bereits in Eigentumswohnungen aufgeteilt und soll weiter privatisiert werden.

Mit dem Ankauf dieses Immobilienpaketes setzt die DeWAG ihren Expansionskurs fort. “Wir wollen auch in den nächsten Jahren unser Portfolio stark ausbauen und in wohnwirtschaftliche Bestände, schwerpunktmäßig in den Ballungsgebieten, investieren“, erläutert Geschäftsführer Michael Herzog.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.